Lebensqualität durch Nähe (LQN): Gemeinde Seewald

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Essentiell

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Website zu ermöglichen.

Die Cookies mit dem Präfix hwdatenschutz_cookie_ werden verwendet, um Ihre Auswahl aller auswählbaren Cookies zu speichern. Die essentiellen Cookies werden automatisch auf 1 gesetzt, da sie notwendig sind, um sicherzustellen, dass die entsprechende Funktion bei Bedarf geladen wird.

Das Cookie namens hwdatenschutz_cookie_approved speichert den aktuellen Zustimmungsstatus des Cookie-Banners. Sollte es ein Update der Website geben, das Aspekte der Cookies verändert, würde dies zu einer Versionsdiskrepanz im Cookie-Banner führen. Folglich werden Sie aufgefordert, Ihre Zustimmung zu überprüfen und erneut zu erteilen.

Alle hwdatenschutz_cookie_ haben eine Bestandsdauer von einem Monat und laufen nach diesem Zeitraum ab.

Bei jedem Dienst ist das entsprechende Cookie hwdatenschutz_cookie_ aufgeführt, um zu erkennen, welches Cookie welchen Dienst ermöglicht.

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Gemeinde Seewald
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Zugehörige Cookies

Zu diesem Dienst gehören die folgenden Cookies:

  • hwdatenschutz_cookie_powermail
  • fe_typo_user
GästeBürger
21
Fr
17 °C
Jahreszeit wählen:

LQN Lebensqualität durch Nähe

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Gemeinde Seewald beteiligt sich an dem Projekt „LebensQualität durch Nähe - LQN“. 

Der Rückgang der Bevölkerung, die Überalterung der Einwohner, die Verlagerung von Arbeitsplätzen oder der Rückzug der örtlichen Nahversorger sind Schlagwörter, die in jeder Gemeinde bekannt sind. Wir können den begonnenen Strukturwandel auch in unserer Kommune nicht mehr verhindern. Wir können jedoch Strategien, neue Ideen sowie Konzepte entwickeln, die dem entgegenwirken, dadurch unser Dorfleben aktiv halten und es für alle Altersstufen lebenswert gestalten.   

Bürgermeister, Gemeinderat und Gemeindeverwaltung können dies nicht allein bewerkstelligen. Wir benötigen Ihre Mitwirkung und Ihre Impulse! 

Im Mittelpunkt des Projekts LQN stehen Sie.
Denn Sie wissen, welche Hemmnisse, Chancen und spezifischen Stärken in Ihrem Wohnort stecken und was man anpacken muss um diesen voranzubringen.

Durch Ihre Mitarbeit und Ihre Ideen in Veranstaltungen und Arbeitskreisen können Sie entscheidende Anstöße zum Gelingen des Projekts geben.

Unsere Gemeinde Seewald hat eigene Vorzüge, unsere schöne Landschaft hat typische Besonderheiten und Sie zeichnen sich durch Ihre Talente aus. 

Tragen Sie durch Ihr Engagement zur Aufwertung der gesamten Gemeinde bei. 

Zur Homepage Leader-LQN

Gemeindeprojekt Lebensqualität durch Nähe zieht positive Bilanz

Das von der Gemeinde Seewald initiierte Projekt Lebensqualität durch Nähe funktioniert auch ohne Förderung durch Bund und EU in der Gemeinde weiter. Auch ein Jahr nach Auslaufen der aktiven Begleitung und Beratung sind die ehrenamtlichen Mitstreiter in Seewald aktiv. Drei Mal im Jahr treffen sie sich im Kernteam und stimmen sich über ihre Aktivitäten ab. Beim jüngsten Treffen zogen sie eine positive Bilanz.

So hat der Arbeitskreis Marketing gute Resonanz der teilnehmenden Gastronomen bei seinen Messeauftritten bekommen. Im Januar 2013 werden wieder drei Betriebe mit dem Seewalder Messestand in Saarbrücken um Gäste werben, im Februar in Straßburg und an einem Wochenende auf dem Mannheimer Maimarkt. Nach einer Umfrage führen die teilnehmenden Betriebe einen nicht unerheblichen Teil ihres Gästeaufkommens direkt auf ihre Messebeteiligung zurück.

Der Arbeitskreis Jung & Alt hat eine besonders hohe Aktzeptanz - bis jetzt waren im Jahr 2012 elf Nachmittage mit 297 Teilnehmer/innen gut besucht. Vorträge, Bastelnachmittage, Teilnahme an der Herzkissenaktion und am Weihnachtsmarkt, Besuch der Landesgartenschau in Nagold, Grillen, Spielen, Hurgeln - dieser erste Montag im Monat um 14:30 Uhr ist eine feste Institution geworden. An drei Adventssamstagen werden die Mitstreiterinnen in Freudenstadt Waffeln verkaufen, um für einen guten Zweck die Kasse zu füllen.

Der aus dem Arbeitskreis Jung & Alt hervorgegangene Verein Helfende Hände Seewald e. V. sieht sich auf gutem Weg. Auch im neuen Schuljahr bietet der Verein Hausaufgabenbetreuung in der Grundschule Besenfeld an. Die Nachbarschaftshilfe-Leistungen sind gut angelaufen. 13 Helferinnen sind derzeit dabei. Der Verein hat 100 Mitglieder, gut die Hälfte davon zahlt Beitrag. Für 2013 plant der Verein wieder einen Altenpflegekurs. Wer mitmachen möchte oder Untersützung sucht, kann sich dienstags und mittwochs Nachmittag im alten Rathaus in Göttelfingen einfinden oder telefonisch Kontakt aufnehmen (Tel.: 07448 243).

Der Arbeitskurs Kultur hat in diesem Jahr mit einem Theaterbesuch in Klosterreichenbach und einer literarischen Wanderung am See einen seinen Teilnehmern Freude bereitet. Neben einem Kaminabend im Januar/Februar steht ein Ostermarkt in Besenfeld auf dem Plan für das kommende Jahr. Der Arbeitskreis Öffentlichkeitsarbeit sorgt für die nötige Publizität. Bürgermeister Müller lobte das ehrenamtliche Engagement der Teilnehmer, das die Gemeinde sehr bereichere.