Gemeinde Haiterbach

Seitenbereiche

Wirtschaftsstandort

Die wirtschaftliche Entwicklung der Gemeinde Seewald

Erwerbsquellen in früherer Zeit waren Feldbau und Viehzucht, wie auch der Handel mit Holz und die Holzbearbeitung in den verschiedenen Sägemühlen. Im Jahr 1961 bezogen noch 42,1 % der Erwerbstätigen ihr Auskommen aus Land- und Forstwirtschaft , im Jahr 1987 nur noch 6,1 %. Heute gibt es in den Teilgemeinden von Seewald nur noch sehr wenige land- und  forstwirtschaftliche Haupterwerbsbetriebe. Dieser Strukturwandel war für die Gemeinde Seewald Anstoß, Anfang der achtziger Jahre Gewerbegebiete zu erschließen.

Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges begann sich eine ganz neuen Entwicklungstendenz für die Hotellerie und Gastronomie abzuzeichnen. In über 20 gastronomischen Betrieben in der Gemeinden wird dem Gast ein differenziertes Angebot an Speisen und Getränken, aber auch eine breitgefächerte Palette an Hotel- und Serviceleistungen angeboten. Handwerksbetriebe blieben zur Grundversorgung der Gemeinde erhalten. Neue Firmen wurden zudem noch zusätzlich angesiedelt.

1999 konnte das Interkommunale Gewerbegebiet in Simmersfeld fertiggestellt werden. Eine Erweiterung des Gebiets erfolgte in den Jahren 2003 und 2005. Beteiligt sind die Gemeinden Altensteig, Wildbad, Seewald, Simmersfeld und Enzklösterle. Das INTERKOM kann auf eine erfolgreiche Entwicklung zurückblicken.

Weiter zur Homepage der Interkommunale Gewerbegebiet

Standortprofil

Weitere Daten und Fakten über Seewald als Wirtschaftsstandort können Sie folgenden Webseiten entnehmen:

Standortprofil der Gemeinde Seewald im  Standortinformationssystem Baden-Württemberg

Für weitere Informationen zur Wirtschaftsförderung in der Region möchten wir an dieser Stelle auf die Internet Seiten der WFG - Wirtschaftsförderung Zukunftsregion Nordschwarzwald GmbH hinweisen.

Existenz-Gründer-Offensive

Mit der Existenz-Gründe-Offensive möchte der Landkreis das Gründerklima durch die Förderung beispielhafter Existenzgründungen verbessern. Bewerben können sich Existenzgründerinnen und Existenzgründer mit neuen Ideen im technologischen Bereich oder Existenzgründerinnen und Existenzgründer im Dienstleistungsbereich mit neuen Ideen, die es so noch nicht auf dem Markt gibt. 

Weitere Informationen finden Sie unter www.landkreis-freudenstadt.de.
Kontaktperson ist die Wirtschaftsbeauftragte des Landkreises Ira Oberweis, Tel.: 07441 9201020.

Übersicht über aktuelle Förderangebote

Die Wirtschaftsförderung Nordschwarzwald GmbH ist die regionale Servicestelle für EU-Förderung und bietet in diesem Rahmen allen Akteuren der Region Nordschwarzwald einen Fördermittelbereich auf der Website an, in dem Sie nach bestimmten Fördermaßnahmen suchen können. 

Hier finden Sie passende Fördermöglichkeiten.

Seewald Touristik
Wildbader Straße 1
72297 Seewald
Gemeinde Seewald
Wildbader Straße 1
72297 Seewald
Tel.: 0049 7447 9460-11
Fax: 0049 7447 9460-15
zum Kontaktformular
Tel.: 0049 7447 9460-0
Fax: 0049 7447 9460-15
zum Kontaktformular
heiter
Donnerstag, 13. Dezember 2018
heiter, 0°C
Folgen Sie uns bei: